Die Kuratle Immobilien AG plant, baut, unterhält und verwaltet die Immobilien der gesamten Kuratle Group.

Die Kuratle Immobilien AG ist eine Tochtergesellschaft der Kuratle Group und steht heute ganz im Dienst all deren Unternehmungen. Wir agieren und organisieren in der Position als Vermieterin mehrheitlich im Hintergrund, und kümmern uns um eine intakte, zeitgemässe Infrastruktur. Bei Bauprojekten für die Kuratle Group tritt die Kuratle Immobilien AG als Bauherrin auf. Wir sind die Planungszentrale und Schnittstelle zwischen Auftraggeber, Architekten, Behörden und Unternehmern. Unsere Anstrengungen stehen dem Gruppengedanken zugute. Für unsere gruppeninternen und externen Mieter bieten wir einen professionellen und selbständigen Immobilien-Service an.

Bauprojekte

Wir behandeln jedes Projekt ganzheitlich und individuell. Eine enge Begleitung und Beratung unserer Kunden für deren Anforderungen von A-Z ist für uns selbstverständlich.

in Arbeit

Farvagny-le-Petit

Beschrieb

Neubau Farvagny-le-Petit

In der verkehrsmässig gut erschlossenen Gemeinde, 1726 Farvagny-le-Petit, direkt beim Autobahnanschluss A12/E27 Rossen, zwischen Freiburg und Bulle, entsteht ein weiterer Kuratle Immobilien AG Neubau der Massstäbe im Holzelementbau setzt. Das Ziel ist, die Immobilie bis Ende des ersten Quartals 2022 den Betreibern feierlich zu übergeben.

Zahlen und Fakten

Zahlen und Fakten folgen, sobald der Bau abgeschlossen ist.

Zur Webcam
2021

Leibstadt

Beschrieb

(Hallen 8/9 und 11)

Unternehmerische Weitsicht und die Bereitschaft der Mitarbeitenden stets am gleichen Strick zu ziehen, prägen die Unternehmung seit Jahrzehnten. Eine gute und fundierte Grundlage, um auch in anspruchsvolleren Zeiten in die Entwicklung der Unternehmung zu investieren! Mit den Ersatzbauten der Industriehallen in Leibstadt wird das Areal für die Zukunft fit gemacht und weckt die mediale Aufmerksamkeit.

Zahlen und Fakten
Baujahr 2020/2021
Bauweise 80 % holzbauweise
Gebundenes CO2 ca. 3000 t
Format Halle 8/9 120m x 54m
Format Halle 11 36m x 26m
Lagerfläche 6000 m2 und 900 m2
Lagervolumen ca. 57 000 m3
Zum Baurückblick
2018

Märstetten

Beschrieb

Der Bau der Liegenschaft konnte innerhalb vorgegebenen baulichen und finanziellen Rahmenbedingungen innert kürzester Zeit und ohne Zwischenfälle realisiert werden. Durch den Einsatz von Holz entzieht der moderne Holzelementbau der Atmosphäre 3427 Tonnen CO2 und trägt dadurch einen wesentlichen Beitrag zum aktiven Klimaschutz bei. Die gesamte Gebäudefläche ist Lagerfläche, da sich die Büros, Ausstellung sowie die Parkplätze auf dem Dach des Gebäudes befinden, welche durch eine einzigartige Rampe zu erreichen sind.

Zahlen und Fakten
Baujahr 2018
Bauweise 90 % holzbauweise
Gebundenes CO2 3500 t
Hallenformat 144m x 58m
Lagerfläche 8600 m2
Lagervolumen 77 500 m3
Bürofläche 1200 m2
Zur Baubroschüre
2016

Oberentfelden

Beschrieb

Das Ausbildungszentrum der Sektion Aargau des Verband Holzbau Schweiz, sowie die Staplerschule Mittelland GmbH haben sich in Oberentfelden einquartiert. Zudem ist die Kuratle & Jaecker AG mit einem kleinen Lager und einem Verkaufsbüro mit Ausstellung vor Ort präsent.

Zahlen und Fakten
Baujahr 2016
Bauweise 80 % holzbauweise
Gebundenes CO2 ca. 500 t
Hallenformat 42 m x 25 m
Lagerfläche 1500 m2
Lagervolumen ca. 8500 m3
2014

Niederbipp 2

Beschrieb

Dieses Gebäude wird hauptsächlich als Pneulager für einen externen Mieter genutzt. Dazu waren hohe technische Anforderungen an die Gebäudestruktur gefordert. Ein sehr interessantes Bauprojekt.

Zahlen und Fakten
Baujahr 2013/2014
Bauweise 80 % holzbauweise
Gebundenes CO2 ca. 4000 t
Hallenformat 120 m x 91 m
Lagerfläche 11 000 m2
Lagervolumen ca. 118 000 m3
2012

Leibstadt

Beschrieb

(Hallen 12, 13, 14 und Werkstatt/Waschstrasse)

Im Jahr 2012 wurde eine weitere Etappe des Masterplanes in Leibstadt gebaut. Hierbei wurden wieder einige alte «Lagerhütten» abgerissen und durch neue, zeitgemässe Gebäudestrukturen ersetzt. Mit den drei gleich grossen, markanten blauen Hallen mit je rund 2'100 m2 konnten sich die gruppeninternen Mieter weiter ausbauen und dem Wachstum Platz bieten. Zudem könnten so flexibel auch Flächen extern vermietet werden.

Ergänzend dazu wurde die betriebseigene Werkstatt mit über 350 m2 professionalisiert und erweitert. Dort werden die LKWs, Stapler und andere Geräte der Kuratle Group Instand gehalten. Für die nötige Strahlkraft auf den Strassen sorgt die neue Waschstrasse.

Zahlen und Fakten
Baujahr 2012
Bauweise 75 % holzbauweise
Gebundenes CO2 ca. 1500 t
Hallenformat 40 x 52.5 m
Lagerfläche 6300 m2
Lagervolumen 50 400 m3
Bürofläche 25 m2
2008

Niederbipp 1

Beschrieb

Hier wurde ein neuer Standort für die Firmen Kuratle & Jaecker AG, DIY-Wood AG und Meier Logistik AG aufgebaut, welche vorher in Oensingen stationiert waren. Der Standort ist eine der grossen Drehscheiben der Kuratle Group.

Zahlen und Fakten
Baujahr 2008
Bauweise 75 % holzbauweise
Gebundenes CO2 ca. 3000 t
Hallenformat 141 x 80 m
Lagerfläche 11 400 m2
Lagervolumen ca. 91 000 m3

Wie wir bauen

Wir wissen wo wir herkommen – Holz hat unsere Gruppe wachsen lassen. Wir schätzen diesen nachhaltigen Bauwerkstoff und lassen wortwörtlich unsere Bauten damit in die Höhe wachsen. Holz ist enorm vielseitig einsetzbar. Böden, Türen, Abdeckungen, Möbel, Küchen, Fenster, Fassaden, Dachstöcke, Wände, Decken, Liftschächte, dekorative Produkte, Carports… die Aufzählung ist nicht abschliessend. Denken Sie an Ihr Zuhause und Sie werden merken jedes Gebäude hat irgendwo einen Anteil Holz verbaut!

Die Kunden der Kuratle Group sind in vielen Marktsegmenten zu Hause, und doch gibt es in diesem grossen Kundennetzwerk eine Konstante – das Vertrauen in, und die Leidenschaft für den Werkstoff Holz. Wir zeugen diesem Fortune Respekt. Seit 13 Jahren schauen wir, dass unsere Bauten in Holzbauweise entstehen. Für die Umsetzung dieser Projekte werden die Kunden der Gruppe dann zu unseren Lieferanten. So können wir zahlreichen Kunden etwas zurückgeben, als Dank für die vielen Warenbestellungen.

Nebst den stetig steigenden bautechnischen Qualitäten von Holz, ist der positive ökologische Effekt bei Holzbauweise gegenüber konventioneller Bauweise ein immer wichtigeres Argument. Holz speichert CO2 und ist ein nachwachsender Rohstoff, weltweit verfügbar. Setzen auch Sie sich bei Ihrem nächsten Bauvorhaben auf den Holzweg – wir beraten Sie gerne unverbindlich und kostenlos.

Kontakt

Hanspeter Gerber
CEO
E-Mail schreiben
+41 58 470 65 02

Fabian Kuratle
Immobilienmanagement & Projekte
E-Mail schreiben
+41 58 470 60 14